Informationen zu den CORONA-Beschränkungen

Allgemeines

Die folgenden Regelungen sind Stand 2. Juni 2020 und können sich jederzeit komplett ändern. Aktualisierungen werden den Spartenleitungen per Newsletter mitgeteilt.

Ab dem 2. Juni ist der Sportbetrieb unter Auflagen für folgende Gruppen freigegeben: 

  • Aerobic
  • Bauch-Beine-Po
  • Damengymnastik
  • Floorball
  • Fußball
  • Garde Dancing Sisters
  • Jazzdance Diversity
  • Leichtathletik
  • Tischtennis

Grundregeln für den Sportbetrieb:

  • während der gesamten Trainingszeit muss ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen sämtlichen anwesenden Personen (z.B. Sportlerinnen und Sportlern sowie Trainerinnen und Trainern) eingehalten werden. Die offizielle Empfehlung des DOSB für Sporttreibende ist jedoch ein Mindestabstand von 2 Metern.
  • untersagt ist ein Training von Spiel- und Wettkampfsituationen, in denen ein direkter Kontakt erforderlich oder möglich ist. Der Trainingsbetrieb muss kontaktfrei ablaufen!
  • Hygiene und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei der gemeinsamen Nutzung von Sportgeräten, muss durchgeführt werden.
  • der Trainingsbetrieb auf Sportanlagen darf nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit, d.h. ohne Zuschauer, stattfinden. Der Sportbetrieb mit Zuschauern stellt eine Ordnungswidrigkeit dar!
  • Dusch- und Umkleideräume, Waschräume, Vereins- und Gesellschaftsräume belieben geschlossen.
  • Sportlerinnen und Sportler müssen sich zuhause umziehen und duschen.
  • der Zutritt zu den Sportanlagen muss unter Vermeidung von Warteschlagen erfolgen.
  • Risikogruppen im Sinne der Empfehlung des Robert-Koch-Institutes dürfen keiner besonderen Gefährdung ausgesetzt sein.
 

Wiederaufnahme des Sportbetriebs

Wie ist die aktuelle Lage

  • Es wird erhebliche Änderungen im zeitlichen Ablauf des Trainingsbetriebs geben.
  • Die gewohnten Trainingszeiten und Sportstätten können sich ändern.
  • Es kann nur mit kleineren Gruppen von 5 bis max. 10 Personen pro Übungsstunde trainiert werden. Kein offener Trainingsbetrieb für die gesamte Gruppe.
  • Vielfältige zeitaufwändige Hygienemaßnahmen kommen auf die Trainer/Innen zu.
  • Nach jeder Gruppe muss die Halle 15 Minuten komplett geräumt und durchgelüftet werden.
  • Für Kinder unter 12 Jahren kann der Sportbetrieb frühestens wieder aufgenommen werden, wenn sie mindestens zwei Wochen am regulären Schul-/KITA-Betrieb teilgenommen haben.
  • Hallengruppen sollten prüfen ob ein Training im Freien möglich ist, da bei Freiluftsport die Umsetzung eventuell einfacher ist.

Hier die grundlegenden Regeln die generell beachtet werden müssen

  • vor dem Training protokollieren die Trainer/Innen jeden einzelnen Teilnehmer.
  • Bei Krankheits-Symptomen darf der/die Sportler/In nicht teilnehmen.
  • während der gesamten Trainingszeit muss ein Abstand von mindestens 2 Metern zwischen sämtlichen anwesenden Personen (z.B. Sportlerinnen und Sportlern sowie Trainerinnen und Trainern) eingehalten werden.
    Sportartspezifisch kann sogar ein noch größerer Abstand erforderlich sein.
  • untersagt ist ein Training von Spiel- und Wettkampfsituationen, in denen ein direkter Kontakt erforderlich oder möglich ist. Der Trainingsbetrieb muss kontaktfrei ablaufen!
  • Hygiene und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei der gemeinsamen Nutzung von Sportgeräten, muss durchgeführt werden.
  • der Trainingsbetrieb auf Sportanlagen darf nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit, d.h. ohne Zuschauer, stattfinden. Der Sportbetrieb mit Zuschauern stellt eine Ordnungswidrigkeit dar!
  • Dusch- und Umkleideräume, Waschräume, Vereins- und Gesellschaftsräume belieben geschlossen.
  • Sportlerinnen und Sportler müssen sich zuhause umziehen und duschen.
  • der Zutritt zu den Sportanlagen muss unter Vermeidung von Warteschlagen erfolgen.
  • Der „Plausch“ und das „Bier danach“ finden nicht statt! Jeder geht direkt nachhause.
  • Risikogruppen im Sinne der Empfehlung des Robert-Koch-Institutes dürfen keiner besonderen Gefährdung ausgesetzt sein.

Aktuelle Sperrungen der Sportanlagen

Die Turnhalle Bürgereck bleibt bis auf weiteres geschlossen!

Auf den Sportplätzen werden momentan die jährlichen Pflegemaßnahmen zum Erhalt der Anlagen durchgeführt. Da zum Abschluss der Arbeiten frischer Rasen gesät wird, hat die Gemeinde die Spielfelder noch für folgende Zeiträume gesperrt:

  • Hohenkirchen bis 30. Juni (Hartplatz, Laufbahn, Weitsprung und der Bolzplatz unterhalb können genutzt werden)

Antworten auf spezielle Fragen

 

Größen der Übungsgruppen

Der Mindestabstand von 1,5 – 2 Meter pro Person ist bei Sportarten mit erhöhtem Atemausstoß zu gering. Hier muss man eine andere Größe zugrunde legen:
Pro Person eine Fläche von 20 – 50 Quadratmeter(!). Dies angewendet auf unsere drei Hallen und die maximale Teilnehmerzahl ergibt folgende Vorgaben:

  • Goethestraße: 10 Personen inkl. ÜL
  • Schulweg: 10 Personen inkl. ÜL
  • Bürgereck: 8 Personen inkl. ÜL
  • Sportplätze oder sonstige Außenbereiche: 10 Personen inkl. ÜL / weitere Gruppen mit min. 30 Meter Abstand möglich

Trainingsbetrieb für Kinder unter 12 Jahren

Hier haben Vorstand und Bürgermeister sich am Konzept des HFV orientiert. Es wird dort empfohlen, dass sich die Kinder erst über einen Zeitraum von 2 Wochen in KITA und Schule an die Verhaltensregeln in Gruppen gewöhnen sollen. In den Schulen wird momentan auch kein Sportunterricht stattfinden. Da wir diese Regelung unter den aktuellen Gegebenheiten für sinnvoll halten, haben wir die Vorgabe für alle Sparten festgelegt.

...