Anja Strege

Anja Strege

Hallo, 

ich heiße Anja, bin verheiratet und habe zwei erwachsene Töchter. 

Mit der Leichtathletik begann ich bereits im Alter von sechs Jahren in Herzhausen, einem kleinen Dorf am Edersee. Gemeinsam mit meiner Zwillingsschwester trainierte ich dort viele Jahre und bestritt unzählige Wettkämpfe.

Meine größten sportlichen Erfolge erreichte ich im Siebenkampf. Neben mehreren vorderen Platzierungen bei Bezirks- und Hessenmeisterschaften erlangte ich auch einen guten Rang bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften der Frauen.

Nach dem Umzug nach Espenau meldete ich meine Töchter im örtlichen Sport-verein an und übernahm bald die Leitung der Kinderturngruppe und etwas später auch die der Leichtathletik-Nachwuchsgruppe. 

Seit dem Erwerb der Übungsleiter C-Lizenz für Kinder und Jugendliche bin ich auch im Bereich der Talentförderung sowie als Vertretungskraft an Schulen tätig.

In der LG Reinhardswald war ich mehrere Jahre für die B-Schülerinnen zuständig, habe Trainingslager durchgeführt und die Mädchen bei Wettkämpfen betreut.

Nach Einführung der Kinderleichtathletik absolvierte ich noch eine entsprechende Fortbildung zu diesem neuen Wettkampfsystem. 

Die Arbeit mit den Kindern bereitet mir viel Freude. Schön, dass sich auch heute noch so viele Kinder fürs Laufen, Springen und Werfen begeistern! 

Ich selbst halte mich durch Fitnesssport, Joggen, Radfahren, Inliner- und Skifahren fit. 

2017 absolvierte ich noch eine Ausbildung zur Fachübungsleiterin Rehabilitationssport- Orthopädie und arbeite seitdem hauptberuflich für Nordhessens größten Rehasportverein.

Jan Selchow

Jan Selchow


Hallo und guten Tag,

2009 begann meine Tochter Jasmina noch im Vorschulalter mit der Leichtathletik beim SV Espenau. Nach ersten Jahren „reinen Chauffeurdienstes“ ergab sich 2012 für mich die Gelegenheit, unsere Trainerin Anja Strege bei der Betreuung der Nachwuchsgruppe zu unterstützen.

Ich selber habe im Alter von fünf Jahren in meiner Heimat im Münsterland mit der Leichtathletik begonnen. Während ich in den Schüleraltersklassen noch nahezu in allen Disziplinen und auch im Mehrkampf in Training und Wettkampf aktiv war, habe ich mich dann als Jugendlicher zunehmend auf die Mittel- und Langstreckendistanzen spezialisiert. Neben zahlreichen Erfolgen auf Kreis- und Regionalebene habe ich mich auch über einige sehr gute Platzierungen bei westfälischen Meisterschaften freuen können.

Für eine qualifizierte Betreuung der Nachwuchsgruppe habe ich, neben meinen eigenen, langjährigen Erfahrungen im Trainingsbetrieb, eine Fortbildungen zur 2013 neu eingeführten Kinderleichtathletik besucht. 2017 habe ich dann meine Übungsleiter C-Lizenz erworben.

Ebenfalls seit 2017 bin ich als Kinderleichtathletik-Koordinator im Vorstand des Leichtathletikkreises Hofgeismar tätig.

Ich bin verheiratet und lebe mit meiner Familie im nördlichen Landkreis Kassel. Von Beruf bin ich Polizeibeamter. Nach unterschiedlichen Verwendungen in den vergangenen 18 Jahren versehe ich aktuell meinen Dienst im Bereich der Prävention.

Auch heute noch habe ich große Freude am Laufen längerer Distanzen. So habe ich inzwischen eine Vielzahl von Halbmarathon- und Marathonläufen absolviert und auch bereits an mehrtägigen Ultralaufveranstaltungen teilgenommen.

Tim Reitz

Tim Reitz


Hallo,

mit 7 Jahren begann ich in unserem Verein mit der Leichtathletik. In meiner Aktivenzeit probierte ich zahlreiche Disziplinen aus; zunächst war der Mittelstreckenlauf mein Steckenpferd, bis ich den Mehrkampf (8- bzw. 10-Kampf) für mich entdeckte. Zuletzt spezialisierte ich mich auf die 400m-Hürdenstrecke. Jetzt als Senior werfe ich gerne noch den Speer.

Tolle Erfolge hatte ich vor allem auf nordhessischer und hessischer Ebene, aber auch für eine Teilnahme an Süddeutschen und Deutschen Meisterschaften konnte ich mich qualifizieren.

Zwar ist die Leichtathletik in erster Linie eine Individualsportart, aber den meisten Spaß hatte ich immer zusammen mit meinen Team-Kollegen und Trainern der LG-Reinhardswald, sei es beim gemeinsamen Training, im einmal jährlich stattfindenden Trainingslager oder bei Wettkämpfen.

Schon während meiner späten Aktivenzeit widmete ich mich gerne auch als Trainer unserem Nachwuchs in Espenau. Hilfreich dabei waren mir die guten Tipps meiner eigenen Trainer, der Erwerb der C-Trainer-Lizenz und nicht zuletzt mein Sportstudium.

Nach wie vor trainiere ich unsere jugendlichen Leichtathleten mit dem Ziel, ihnen Erfolgserlebnisse in ihren Lieblingsdisziplinen und vor allem Freude beim Training und auf Wettkämpfen zu ermöglichen.